Thursday, March 1, 2012

Wie schnell doch die Zeit vergeht...

Und auf einmal sind 3 Monate rum und kein neuer Blogpost in Sicht. Gab aber einfach auch nicht viel neues zu berichten. Aber keine Sorge, in nächster Zeit habe ich ein paar neue Themen, zu denen ich schreiben werde.

Am Samstag fahre ich zu unserm Metzger des Vertrauens und hole unser Viertelrind samt Herz und Zunge ab. 43-44 kg Fleisch werden das immerhin sein. Natürlich sind diese nur von einer glücklichen, Gras gefütterten Kuh. Davon werde ich euch berichten und euch dann auch mit neuen Rezepten überraschen. 

Außerdem war ich neulich beim Arzt und bei mir wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Es scheint kein Hashimoto zu sein, da ich keine Schilddrüsenantikörper im Blut habe. Hashimotos ist eine Autoimmunerkrankung, bei welcher der Körper die Schilddrüse angreift und zerstört.  Trotzdem habe ich beschlossen, ab Montag 30 Tage lang nach dem Autoimmunprotokoll zu leben. Es wäre sowieso ganz gut, meine Essensweise mal wieder aufzuräumen. So über die Zeit schleichen sich dann doch der eine oder andere Schummler ein, der vielleicht nicht ganz sein sollte.
Ich habe natürlich in letzter Zeit viel über Paleo und Schilddrüsenunterfunktion gelesen und Informationen dazu gibt es viele im Netz. Speisepläne oder Tipps aber eher weniger. Deswegen dachte ich, mach ich Fotos von allem was ich esse und poste es hier. Vielleicht hilft es ja, den einen oder anderen mit dem selben Problem zu inspirieren.

Gibt es hier noch andere Leute, die das Autoimmunprotokoll mal ausprobieren wollen oder schon länger damit leben? Ich freue mich über Tipps oder Fragen.

So, dann fang ich mal so langsam an, mich um die neuen Blogposts zu kümmern... =) 

13 comments:

  1. Ist mit Autoimmunprotokoll das Marshallprotokoll der Autoimmunkrankheiten gemeint? Dazu hatte ich vor einiger Zeit schon mal was geschrieben auf meinem Blog, basierend auf den Infos von hier http://autoimmun.net/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich meinte eher das Autoimmunprotokoll von Robb Wolf. Werd aber noch genauer was dazu sagen auf dem Blog hier.

      Delete
  2. Die Abwesenheit von Antikörpern allein schließt Hashimoto noch nicht sicher aus - es kann ja aktuell eine stumme Phase bei dir vorliegen.

    Hast du dich in diesem Forum schon schlau gemacht? http://www.ht-mb.de/forum/forum.php Dort findest du viele Betroffene, die sich selbst zu Experten gemacht haben.

    Ansonsten geht es mir mit dem Bloggen ähnlich wie dir: einfach kaum Neues los.

    Und das mit dem Rind: LÄKKA!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich werd mich auf jeden fall weiter informieren und versuche rauszufinden, was wirklich los ist. Gestaltet sich aber wirklich nicht sher einfach.

      Delete
    2. Hallo Steffi,

      bin gerade zufällig auf Deinen Blog gestoßen. Sehr witzig, dass Du Dich mit den selben Themen beschäftigst wie ich und dazu noch in Tübingen wohnst. Ich mach calesthenics und schaue dass ich nur gute Dinge esse. Bezüglich der Schilddrüsengeschichte kann ich Dir nen guten Arzt in Stut empfehlen.

      Schick mir am besten ne kurze Mail an petz23 äääät web punkt de.

      Schöne Restwoche Dir...;)


      Grüße

      Daniel

      Delete
  3. Hey, ist mein erster Comment hier, deswegen erstmal ein "Hallo" und ein dickes Lob für diesen Blog, freue mich über jeden weiteren Blog der urzeitlichen Ernährung ;).

    Ich bin gespannt auf deine kommenden Posts und freue mich über die Rezepte, ich bekomme nämlich Ende März auch 20kg schönes Rinderfleisch quer durch die Reihe :)

    Sg

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön!
      Hoffentlich bekommst du auch ein paar ungewöhnliche Fleischteile. Das macht das ganze noch interessanter =)

      Delete
  4. Hallo Steffi,
    Warum bist du zum Arzt gegangen? Hast du dich schlechter gefühlt als sonst (vor und nach Paleo) oder war es nur Routine?
    Mit Paleo und Low Carb kann man sich bei Schilddrüsenproblemen im Kreis drehen. Schau mal hier vorbei:

    http://www.dannyroddy.com/
    http://www.dannyroddy.com/main/category/hypothyroidism
    http://raypeat.com/

    kurzgefasst:
    Zucker, viel Fürchte, weniger Fett (und davon nur gesättigtes), Gelatine, keine Goitrogenhaltiges Gemüse (Brokkoli, Spinat, Kohl ...), keine Mehrfach ungesättigten Fettsäuren (somit kein fetthaltigen Fisch oder Nüsse und Öle) und nährstoffreiche Nahrung wie Leber und Käse können Wunder bewirken.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für den link, das werd ich auch gleich mal nachlesen .. Nur kurz gefragt? Das heißt die guten fettigen Fische und Nüsse sollte man dann nicht essen? Das würde ev. bei mir manches erklären......
      LG

      Sabine

      Delete
  5. Hallo, schön mal wieder was von dir zu lesen. Seit einiger Zeit interessiere ich mich für die Paleo sowie die Lowcarb -Ernährung. Da auch ich eine hashimoto Schilddrüse habe, bin ich natürlich sehr an deinen Erfahrungen interessiert. Auch bei mir gibt es keine Antikörper. Das heißt aber auch nicht wirklich was, hat kikilua auch schon erwähnt. Der Spezialist, bei dem ich war erklärte mir, dass der Begriff Hashimoto lediglich ein Oberbegriff für eine Vielzahl an Erscheinungen der sich verkleinernden Schilddrüse sei. In Japan sind z.b. mind 3o verschiedene Formen des hashimoto bekannt. Auf deutschsprachigen Seiten suche ich auch nach infos bezüglich Einfluss der Ernährung, z.B. von Gluten, Lowcarb. Aber bis jetzt blicke ich auch noch nicht wirklich durch.

    Also bin ich schon mal neugierig was du so herausfindest.

    LG

    SABine

    ReplyDelete
  6. Hi! I am so glad I found your blog!

    I am a Canadian Paleo dietitian and recently moved to Munich with my husband. I am learning Deutsch and I use your blog for my homework! ;) I am currently reading some of your tips to source good-quality meat. I am looking forward to using some of your tips to find some good-quality meat and organ meat. =)

    Do you know other Paleo eaters in the area? Maybe we should do a potluck or meet somewhere one day!

    Aglaee
    {paleo-dietitian.com}
    [adietitiangonepaleo.wordpress.com]

    ReplyDelete
  7. Hi, ich bin eher zufällig hier gelandet, als ich geschaut habe, ob Google meine eigene Seite schon gefunden hat. Aber das möchte ich gern kommentieren:

    > Es scheint kein Hashimoto zu sein, da ich keine Schilddrüsenantikörper im Blut habe.

    Das kann man so nicht sagen - es gibt auch Hashimoto ohne Antikörper ("seronegativ"). Ultraschall wäre noch interessant.

    ReplyDelete
  8. *Nocknock* Is someone there?

    Hallo und guten Morgen ;),

    Wie die Zeit verfliegt, schon wahr, jedoch sind 9 Monate ein 3/4 Jahr, ja das kann auch schnell verlaufen, aber doch nicht ohne einen Gedanken an Paleo, deinen Blog usw.

    Wie läuft es bei dir, kann mir kaum vorstellen, dass es keine Neuigkeiten gibt.

    Fänd es sehr schade, wenn du den Blog aufgibst, schließlich gibt es nicht viele unserer Art (junge Paleoanhänger :P).

    Also frohe Weihnachten und schöne Grüße mit einem großen Schub Motivation,
    Marius

    ReplyDelete